Herstellung

Qualität, die man schmeckt

Meine Käsekuchen werden nach meinen eigenen Rezepten gebacken. Ich verwende nur hochwertige Zutaten, wenn möglich aus der Region. Ich verwende keine Konservierungsmittel oder Backzusätze. Deshalb ist die Haltbarkeit auch begrenzt. Beachten Sie bitte die Hinweise zur Lagerung der Käsekuchen, hier.

Klein aber fein

Ich stelle keine Massenprodukte her, sondern nur in überschaubaren Chargen. Diese verkaufe ich Immer freitags im Laden von Billys Farm in Buchheim oder auf Bestellung gerne auch für Ihre Feste, feierlichen Anlässe oder Firmenevents.

Kontaktieren Sie mich und wir sprechen darüber.

Zutatenliste

Magerquark, Sahne, Zucker, Weizenmehl, Butter,

Maisstärke, Ei, Vanilleschoten, Zitronensaft, Salz

                                                 Kirsch:       Schattenmorellen aus dem Glas

                                                 Mohn:        Mohnzubereitung mit 30% Mohnanteil

                                                 Karamell:  aus eigener Herstellung: Sahne, Zucker

                                                              Mandarinen: Konserve

´                                              Walnuss:  Walnüsse

                                               Haselnuss: gemahlene Haselnüsse    

                                               Marzipan:  Marzipanrohmasse

                                               Oreo:            Oreo-Kekse

                                               Spekulatius: Spekulatiuskekse

                                               Rhabarber: Rhabarer, Stärke, Zucker, Wasser

                                                 Rosinen: Rosinen

                                                 

 

                                                

Karamell-Käsekuchen aus Glasplatte Anjas Käsekuchen-Himmel
Karamell-Käsekuchen

Mürbe und knusprig

Je frischer, desto knuspriger. Ich mag es gerne knackig, deshalb habe ich mein Mürbeteig Rezept so gewählt, dass es knuspert, wenn man rein beißt. Die blindgebackenen Teigschalen werden am Verkaufstag mit der Quarkmasse und den Zutaten der jeweiligen Variation gefüllt. So bleibt der Teig lange mürbe und knusprig und stellt einen herrlichen Kontrast zur Cremigkeit des Quarks dar.